Blockflötenspielkreise

Blockflöten-Anfängerunterricht in kleinen Gruppen

Für Kinder im Grundschulalter zwischen 6  und 10 Jahre.

Die Blockflöte ist als Instrument am besten geeignet, damit Kinder zunächst spielerisch in einer Gruppe ihre ersten musikalischen Erfahrungen sammeln können. Aber auch ein hoher künstlerischer Anspruch wird durch die vielfältige Solo- und Ensembleliteratur, vom Mittelalter bis zur Moderne, abgedeckt. Beide Aspekte verbindet der Blockflötenunterricht an der Musikschule Wolbeck, vom Spielkreis bis zur gezielten Förderung im Einzelunterricht.

Die Kinder beginnen mit etwa sechs Jahren zunächst auf der Sopranblockflöte. Der Besuch eines Kurses in Musikalischer Früherziehung ist nicht Voraussetzung, wird aber als sinnvolle Vorbereitung begrüßt. In kleinen Lernschritten geht es voran, wobei konsequent an rhythmischer Sicherheit, Atmung und Tonbildung gearbeitet wird. Schon bald werden erste Erfolge im gemeinsamen Spiel hörbar und machen Lust auf weitere musikalische Entdeckungen. Nach ungefähr zwei Jahren kann die Altblockflöte in den Unterricht einbezogen werden. Im weiterführenden Unterricht kann bei vielen Instrumenten, wie z.B. Oboe, Querflöte, Klarinette, direkt auf die in den Spielkreisen erworbenen Grundkenntnisse aufgebaut werden. Aber auch für alle, die bei diesem Instrument bleiben wollen, bietet die Musikschule Wolbeck qualifizierten Einzel- und Ensembleunterricht, von der Sopran- über die Alt- und Tenor-, bis zur Baß- und Subbaßflöte.

Unterrichtsort

Eichendorffschule, Eichendorffstr. 36,

48167 Münster
und Musikschule im Schulzentrum